Ein ganzer Tag für den guten Zweck

Kunstwerke zugunsten der Pfotenhilfe

Muellner Sonja
Odoo Members

Kunstwerke zugunsten der Pfotenhilfe

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Gutes zu tun und Tieren zu helfen. Neben der klassischen Spende oder Patenschaft kann man beispielsweise an seinem eigenen Geburtstag die Geschenkgeber Geld für ein Thema spenden lassen, das einem wichtig ist. Aber auch immer mehr Künstler spenden den Erlös ihrer Werke für den guten Zweck. 

Bereits zum dritten Mal stellte letzten Samstag die außergewöhnlich talentierte junge Künstlerin Tanja Fernández einen ganzen Tag dem Tierschutzhof PFOTENHILFE zur Verfügung. Sie verziert menschliche Haut mit den tollsten Motiven. Als Tierschützerin tätowiert sie besonders gerne Tiermotive, was angesichts des großen Andrangs von Tierfreunden gut zusammenpasste. Und ein zweiter Tattoo-Künstler, Daniel Rieder, hat seine Zeit und Künste ebenfalls im "Tattoo-Studio Harry" am Obertrumer Haunsberg den ganzen Samstag lang für den guten Zweck gesponsert. Die Motive sind nicht nur sehr schön sondern auch aussagekräftig und von bleibendem Wert.

Der Tierschutzhof PFOTENHILFE in Lochen (OÖ/Sbg. Grenzregion) freut sich sehr über die großzügige Unterstützung sowohl der Künstler als auch der Kunden, weil es eine große Hilfe ist, um für die über 400 tierischen Bewohner aus mehr als 25 verschiedenen Tierarten neben Futter- auch Tierarzt- und Personalkosten zu bewältigen. "Ich danke den beiden wunderbaren Künstlern, dass sie sich in den Dienst der guten Sache stellen und hoffe, dass sich viele Menschen daran ein Beispiel nehmen",  so Pfotenhilfe-Geschäftsfüherin Johanna Stadler. "Die Tiere, die wir aufnehmen, sind durch Menschen in Not geraten, ausgesetzt oder abgeschoben worden. Wir Menschen müssen deshalb auch die Verantwortung tragen ihnen zu helfen."  

Alle Spendeninformationen findet man auf www.pfotenhilfe.at 

Veröffentlicht am 07.05.2018