Maya, Lisa und Wicky bekamen weder Futter noch medizinische Hilfe!

Odoo CMS - a big picture

Maya, Lisa und Wicky wurden unter dramatischen Umständen in einer Wohnung gehalten. Nicht einmal Gassi ging man mit ihnen und so mussten sie ihre Notdurft in den eigenen vier Wänden verrichten. Doch das ist noch nicht das Schlimmste an dem traurigen Schicksal. Denn das Trio bekam nicht regelmäßig zu fressen, Krankheiten und Verletzungen blieben unerkannt und unbehandelt. Still mussten sie jahrelang ihr Leid ertragen, bis uns eine Tierfreundin alarmierte. Da unser Tierschutzhof drei Fahrstunden von Wien entfernt ist, erklärte sich die Tierschutzorganisation „Wiener Fellnasen“ bereit, die armen Seelen sofort aus der Wohnung abzuholen und uns auf halbem Weg zu übergeben.

Die Kleinen waren bis auf die Knochen abgemagert, als sie bei uns am Tierschutzhof ankamen. 

Die 5-jährige Maya ist besonders arm: sie leidet an einer hochgradigen Patella Luxation und diese herausgesprungene Kniescheibe verursacht wahnsinnige Schmerzen. Zudem hat Maya zahlreiche kahle Stellen auf ihrem kleinen Körper. Unser Tierarzt vermutet, dass die kleine Hündin unter dem Cushing-Syndrom leidet. Dieses Hormonproblem führt zu schmerzhaften Entzündungen, Muskelschwäche, Infektionen, Haarausfall etc. Für eine exakte Diagnose müssen wir Mayas Blut nun aufwändig testen lassen. 

Außerdem litt Maya an unerträglichen, akuten Zahnfleischentzündungen aufgrund von starkem Zahnstein. Diesen ließen wir sofort entfernen, da die Ärmste kaum essen konnte. Kastriert ist die Kleine auch noch nicht. 
Der 8-jährige Rüde Wicky hat auch eine Patella Luxation, die schnellstmöglich operiert werden muss. Bei ihm und der 7-jährigen Lisa mussten wir ebenfalls den Zahnstein sofort entfernen lassen. Vom Bewegungsmangel hatten alle drei extrem lange Krallen, die unser Tierarzt gleich kürzte. Keiner der Hunde war geimpft oder gegen Parasiten behandelt worden.

Jetzt muss einmal die Seele heilen

Jahrelange Vernachlässigung, mangelnde Beschäftigung, reizarme Haltung und Mangelernährung haben an den drei Hunden massive Spuren hinterlassen. Wir sind jetzt damit beschäftigt, das Vertrauen der Hunde zu gewinnen und ihre Seelen zu heilen. Sie kuscheln gerne, lieben Spaziergänge und genießen die Liebe und Geborgenheit, die wir ihnen schenken.
Bitte helfen Sie uns! Nachdem auf uns immens hohe Kosten zukommen, die wir alleine nicht bewältigen können, bitte ich Sie heute um Ihre Unterstützung: Maya und Wicky müssen dringend operiert und danach auch noch mehrere Wochen lang physiotherapeutisch behandelt werden.

2.250 Euro

werden die OP-Kosten (Kniegelenke und Kastration) für die Chihuahuas ausmachen​.

750 Euro

beträgt im Schnitt die Zahnsanierung für einen der drei Hunde.

40 Euro

kostet jeweils eine Physiotherapie-Einheit für Maya und Wicky.

Maya, Lisa und Wicky

Maya, Lisa und Wicky

Ich helfe der PFOTENHILFE

EUR
30.0


Wie häufig möchten Sie diesen Betrag spenden?

Datenschutz ist uns sehr wichtig. Deshalb haben wir in unserem Datenschutzhinweis genau beschrieben, wie sorgfältig wir mit Ihren Daten umgehen. Mit dem Abschicken des Formulars stimmen Sie dem zu.

Zahlungsmethode

Bitte geben Sie Ihren IBAN ein

Ihr Webseite Titel

Auch ein schöner Untertitel

Sie werden zu unserem sicheren Zahlungsprovider OGONE/VIVEUM weiter geleitet. 100% Sicherheit.

Sie werden zu unserem sicheren Zahlungsprovider OGONE/VIVEUM weiter geleitet. 100% Sicherheit.

Sie werden zu unserem sicheren Zahlungsprovider OGONE/VIVEUM weiter geleitet. 100% Sicherheit.

Ihre Spende sicher übermitteln