Würzige Auberginen

eine vegane Köstlichkeit

Muellner Sonja
Odoo Members

Bestandteile

1 EL gelber Sesam,

3 ungeschälte Auberginen

etwa 1 EL Salz, etwa 4 EL Sesamöl oder Erdnussöl

1/4 – 1/2 Teelöffel Gewürzpulver 2 EL Reiswein (Sake) oder 1/2 TL Reisessig

1 EL Shoyu (traditionelle Sojasoße aus fermentierten Sojabohnen und geröstetem Getreide)

2 Frühlingszwiebel in feine Ringe geschnitten

Zubereitung:

Sesam waschen, abtropfen lassen und in einer mäßig erhitzten, ungefetteten Pfanne unter ständigem Rühren rösten, bis die Samen aufplatzen und zu springen beginnen. Auberginen längs in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz einreiben und mit einem Gewicht beschwert 30 bis 60 Minuten stehen lassen.
Auberginen abwaschen und abtrocknen, auf ein gefettetes Backblech legen und ihre Oberflächen einölen. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 10 bis 15 Minuten backen oder grillen. Auberginenscheiben in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

1 EL Öl in einem Wok, ersatzweise in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauch darin glasig sautieren. Auberginen und Gewürzpulver vorsichtig einrühren und 2 Minuten mitsautieren. Reiswein oder Reisessig unterrühren, nach 1 bis 2 Minuten mit Shoyu abschmecken und kurz ziehen, aber nicht mehr kochen lassen.
Vom Feuer nehmen und vor dem Servieren mit Frühlingszwiebel und Sesam bestreuen.

Quelle:
Vegane Köstlichkeiten – internationale Rezepte aus Afrika, Asien, Lateinamerika von Angelika Krüger 

Copyright Titelbild: Rainer Sturm | pixelio.de