Tierfreundlicher Apfelkuchen

Tart di mele

Muellner Sonja
Odoo Members

Bestandteile:

120g weiche Margarine & Margarine oder Öl für Springform, 

100g Roh-Rohrzucker, 250g Dinkelmehl (Type 630), 

1MSP Meersalz, 2 TL Backpulver, 60ml Reis oder Mandelmilch, 

4 EL gemahlene Mandeln,  3 mittelgroße Äpfel, 

3-4 MSP gemahlener Zimt, 4 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung:

Die weiche Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Das Dinkelmehl mit dem Salz und dem Backpulver vermischen.
Das Mehl unter das Margarine-Zucker-Gemisch rühren. Dann nach und nach unter weiterem Rühren die Reismilch hinzufügen.
Alles zu einem glatten Teig verrühren. Eine gut gefettete Springform (Durchmesser 26cm)mit dem Teig auskleiden, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand ausformen. Den Teigboden mit gemahlenen Mandel bestreuen.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Apfelspalten auf dem Teigboden verteilen und mit dem Zimt überstäuben. Den Apfelkuchen bei 180 ⁰C im Backofen etwa 40 Minuten backen. Die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf erwärmen, dann den noch heißen Kuchen damit bestreichen.

Den Kuchen vor dem Servieren auskühlen lassen. 

Quelle: Cucina vegana von Heike Kügler-Anger, Pala Verlag , Titelbild: © magcns.com