Rosmarin-Focaccia

eine Beilage für 4 Personen

Muellner Sonja
Odoo Members

Bestandteile:

1 Päckchen Trockenhefe, 150 ml Wasser lauwarm

300 g Weizenmehl,  3 EL Olivenöl

2 TL grobes Salz aus der Mühle,  2 TL Rosmarin, getrocknet, oder 2 EL frisch

Zubereitung:

Hefe mit dem warmen Wasser in einer Rührschüssel verrühren und 5 Minuten stehen lassen. Mehl, 2 EL Öl und 1 TL Salz zugeben, mit dem Knethaken vermischen und anschließend mit der Hand weiterkneten. In den Teig die Hälfte des Rosmarins einkneten. Teig mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
Ofen auf 180 °C vorheizen. Teig nochmals gut durchkneten, zu einem etwa 1 cm dicken, ovalen Fladenbrot formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit dem Stielende eines Holzkochlöffels in versetzten Reihen Vertiefungen in die Oberfläche des Teigs drücken.
Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und mit dem restlichen Rosmarin sowie dem restlichen Salz bestreuen.
Die Focaccia etwa 15–20 Minuten goldbraun backen.
 

Quelle: Probier's vegan von Irmela Erckenbrecht, Copyrigth Titelbild: Restaurant Raffaello | holidaycheck.de