Faschingskrapfen

Dieses tierfreundliche Faschingskrapfen-Rezept ist einfach nur empfehlenswert!

Muellner Sonja
Odoo Members

Bestandteile:

1 kg Mehl, 1 Würfel frischer Germ (Hefe)

140 g Zucker, 140 g Margarine. 600 ml Sojamilch

etwas Rumaroma (optional), Öl zum Ausbacken

Staubzucker (Puderzucker),  Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade)

Zubereitung:

Für das Dampferl (Vorteig) die Milch erwärmen und 8 EL davon abnehmen. Mit dem Germ gut verrühren bis dieser sich aufgelöst hat. Jetzt 6 EL Mehl dazu geben, gut verrühren und etwa 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. Inzwischen alles Weitere vorbereiten: Das Mehl in eine große Schüssel geben, zur warmen Milch den Zucker und die Margarine geben und so lange rühren, bis alles aufgelöst ist. Das Dampferl zur Mehlmischung geben, ebenso die Milchmischung. Dann kräftig durchkneten bis ein schöner, glatter Germteig entsteht. Diesen Teig zugedeckt in einer Schüssel für etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Das Volumen sollte sich danach verdoppelt bis verdreifacht haben. Jetzt mit dem Nudelholz Teigstücke ausrollen (ca. 7 mm Stärke) und Kreise ausstechen (etwa mit einem sehr großen Glas). Diese Kreise eine weitere Stunde gehen lassen und schließlich im heißen Öl schwimmend von beiden Seiten ausbacken. Wenn die Krapfen ausgekühlt sind, mit Marmelade befüllen und mit Staubzucker bestäuben.

Foto: PFOTENHILFE I Sascha Sautner