Nach der Kälte ...

kam der Dauerregen

Nach der Extremkälte hat sich das angekündigte Sturmtief mit Dauerregen in Lochen ausgetobt. Unsere Mitarbeiter haben sich sofort nach der Fütterung an die Räumung von Ästen und Laub aus dem über die Ufer getretenen Bach gemacht. Diese haben sich in den Zäunen verkeilt, das Wasser aufgestaut und dadurch große Überschwemmungen verursacht. Die Gänse nehmen dies eher gelassen, aber die Minischweine mit ihren kurzen Beinen suchen verzweifelt nach einem Weg auf die andere Seite zur Futterstelle. Die Brücke scheint ihnen zu unsicher und sie haben recht - es fehlt augenscheinlich nicht viel und sie  wäre fortgespült worden. 

Jetzt beginnen wir mit den Aufräumungs- und Reparaturarbeiten. Erst notdürftig, damit keine Tiere auf die Nachbarwiesen laufen. In den nächsten Tagen müssen dann heruntergestürzte große Äste zerkleinert und aus dem Weg geräumt sowie die kaputten Zäune erneuert werden.

Da der Sturm anhält kann es zu weiteren Schäden, wie umstürzenden Bäumen oder zumindest weiteren herunterstürzenden großen Ästen kommen, die unsere Tiere und uns selbst gefährden.

Ihre Spende hilft die Hochwasserschäden zu beseitigen ! Vielen Dank.

Hochwasser in der PFOTENHILFE

Hochwasser in der PFOTENHILFE

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende die Hochwasserschäden zu beseitigen

Betrag

EUR
25.0


Wie häufig möchten Sie diesen Betrag spenden?

In den Warenkorb
Odoo - Sample 1 for three columns

Fast wären die Mini-Schweine von den Wassermassen weggespült worden

Odoo - Sample 2 for three columns

Am Zaun staut sich das Wasser und führt zu Überschwemmungen

Odoo - Sample 3 for three columns

Leider ist eine alte Gans in der Nacht ertrunken - es dürften sie die Kräfte verlassen haben.