Online Fundraising mit Altruja

Schäferhündin Sandy

Das gebrochene Vorderbein wird untersucht.
Sandy mit ihrem neuen Frauchen

Die junge Schäferhündin wurde mit einem zertrümmertem Vorderbein ausgesetzt aufgefunden und zu uns gebracht. Der Tierarzt stellte fest, dass der Bruch von einem starken Schlag herrühren musste und bereits 2-3 Wochen alt war! Nach einer dreistündigen Notoperation konnten wir erstmal die körperlichen Leiden der jungen Hündin lindern. Doch vor allem die Psyche der sensiblen Schäferhündin hat unter der Misshandlung gelitten. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen fasste die verschreckte Sandy langsam wieder Vertrauen zum Menschen und lernte nach und nach wieder ihr Bein zu belasten und zu laufen.
Nach allem was Sandy in ihrem jungen Leben bereits mitgemacht hat freuen wir uns, dass sie heute wieder gesund ist und seit kurzem ein neues Zuhause gefunden hat. Sandys neues Frauchen weiß um ihren, nach wie vor, zerbrechlichen Zustand und kümmert sich liebevoll um die sensible Hündin. Sandy und ihr neues Frauchen sind bereits ein Herz und eine Seele.