Hundesalon-Benefizaktion für die Tiere der Pfotenhilfe

Zahlreiche Möglichkeiten für Tierschutz-Engagement

Muellner Sonja

Wer sich für Tiere einsetzen möchte, dem bieten sich viele Möglichkeiten. Eine interessante Idee hatte der Hundesalon Andrea in Mattsee. Besitzerin Andrea Köninger veranstaltete kürzlich eine Benefizaktion für den Tierschutzhof Pfotenhilfe in Lochen. Bald waren alle Termine vergeben und die engagierte Tierfreundin hat einen ganzen Tag lang Hunde in ihrem Salon gestylt und gepflegt. Den Gesamterlös von 365,- Euro hat sie für die Tiere der Pfotenhilfe gespendet

Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler freut sich sehr über so aktive Tierfreunde: "Es gibt so viele Möglichkeiten sich für Tierschutz zu einzusetzen. Wir freuen über alles - ob Sachspenden, Geldspenden oder gar Benefizveranstaltungen: die Tiere die bei uns landen haben jegliche Hilfe dringend nötig. Von uns kommt die liebevolle Betreuung dazu und alles zusammen erleichtert den Tieren die Verarbeitung ihrer Trennungsschmerzen oder negativen Vorgeschichten. Tiere empfinden neben körperlichen Schmerzen auch seelische wie wir Menschen, nur dass man ihnen nicht erklären kann, was passiert ist. Sie brauchen daher neben der Grundversorgung viel Liebe und Geborgenheit. Und sie müssen häufig gesundgepflegt werden, weil sie verletzt oder krank in der Pfotenhilfe ankommen."

Odoo text and image block

Und es gibt auch zahlreiche weitere Möglichkeiten in Not geratene Tiere zu unterstützen - besonders in der Vorweihnachtszeit: mit Tierpatenschaften etwa kann man regelmäßig zu Futter- und Tierarztkosten einen Beitrag leisten. Diese kann man auch in Form einer persönlichen Patenschaftsurkunde verschenken. "Was mich immer ganz besonders rührt ist, dass einige Menschen sogar Weihnachtspackerl mit Namensschildern für bestimmte Tiere machen, die auf dem Tierschutzhof Pfotenhilfe leben", so Stadler.

Foto: Andrea Köninger vom Hundesalon Andrea während der Benefizveranstaltung. Copyright: Pfotenhilfe/Sonja Müllner

Veröffentlicht am 14.11.2018